Datenschutzinformation

Diese Datenschutzinformation klärt Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes unter www.nack-bau.de auf.

I. Verantwortliche Stelle

Nack Bau GmbH
Reinhold-Brändle Weg 8
70437 Stuttgart
Telefon (0711) 82 05 89-0
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

II. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Arten der Daten und Verarbeitungszwecke

Wir verarbeiten Bestands- und Stammdaten (z.B., Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern), Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) sowie Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen) zum Zweck der Nutzung unseres Onlineangebotes (samt Funktionen und Inhalte) sowie zu Sicherheitsmaßnahmen, zur Vertragsanbahnung und zur Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Ihnen als Nutzer.

2. Rechtsgrundlagen, aufgrund derer wir personenbezogene Daten verarbeiten

Gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen. Soweit im Einzelnen nicht weiter genannt, gilt Folgendes:

  • Die Einholung von Einwilligungen basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO;
  • die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, z. B. die Beantwortung von Anfragen basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
  • die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO;
  • die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
3. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Dritte

(1) Soweit wir im Rahmen unserer Verarbeitung personenbezogener Daten diese an Dritte übermitteln, sie Dritten offenbaren oder Dritten Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, Ihrer Einwilligung, einer uns obliegenden rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

(2) Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO. Sofern wir als gemeinsam Verantwortliche mit Dritten personenbezogene Daten verarbeiten, erfolgt dies zu den Anforderungen des Art. 26 DSGVO.

4. Übermittlungen personenbezogene Daten in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, lassen wir die Daten in einem Drittland nur bei Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

5. Ihre Betroffenenrechte:

(1) Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.
(2) Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

(3) Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

6. Löschung von Daten und Einschränkung der Verarbeitung

Die von uns verarbeiteten Daten werden gemäß Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht anders angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Gegebenenfalls werden die Daten nicht gelöscht, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind. Dann wird deren Verarbeitung eingeschränkt, z. B. durch Sperrung. Das ist insbesondere bei Widerruf erteilter Einwilligungen der Fall; hier wird die erteilte Einwilligung für die Dauer von 3 Jahren gespeichert, um ggfs. eine erteilte Einwilligung später nachweisen zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse am Nachweis rechtskonformen Handelns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

(1) Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dies erfolgt zur Verbesserung unserer Internetinhalte und unseres Angebots. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
(2) Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

(3) Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

(4) Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

(5) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

(6) Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine tatsächliche Widerspruchsmöglichkeit.

8. Kontaktaufnahme

(1) Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen (z.B. per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon), werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet. Wir verarbeiten dazu folgende Daten von Ihnen: Absender-Email-Adresse, Zeitpunkt des Versands, Zeitpunkt und Status der Zustellung, Betreff und Inhalt der Email oder beim Kontaktformular. Weitere Angaben sind freiwillig. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation mit Ihnen verwendet.

(2) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Ziff. b DSGVO.

(3) Ihre Angaben speichern wir für die Dauer der Kommunikation mit Ihnen, bis Ihre Anfrage beantwortet ist. Dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. In diesem Fall löschen wir Ihre Anfrage sowie die dazu geführte Korrespondenz, spätestens nach drei Monaten. Hiervon weichen wir nur ab, wenn eine andere Rechtsgrundlage des Art 6 DSGVO vorliegt (z. B. Ihre Einwilligung zur weiteren Verwendung oder im Rahmen eines Vertragsverhältnisses).

(4) Die Löschung der Metadaten (Absender, Absender-Email-Adresse, Empfänger-Email-Adresse, Zeitpunkt des Versands, Zeitpunkt und Status der Zustellung) erfolgt spätestens nach drei Monaten nach Beendigung der Kommunikation.

(5) Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Konversationszwecken zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Bitte schreiben Sie in diesem Fall eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder wenden sich telefonisch oder schriftlich an die oben genannten Kontaktdaten. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme zwecks Konversation gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

9. Bewerbung

(1) Wenn Sie uns Ihre Bewerbung übermitteln, verarbeiten wir Ihre Bewerbungsdaten, um beurteilen zu können, ob Sie die Eignung, Befähigung und fachliche Leistung für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, besitzen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

(2) Wenn Ihre Bewerbungsunterlagen besondere Kategorien personenbezogener Daten, z.B. Angaben über Gesundheit, religiöse Überzeugung oder ethnische Herkunft, enthalten, stützen wir unsere Verarbeitung aufgrund unserer gesetzlichen Pflichten als Arbeitgeber und dem damit verbunden Schutz Ihrer Grundrechte zusätzlich auch auf Art 9 Abs. 2 lit. b DSGVO. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Angaben auch auf Basis von Art 9 Abs. 2 lit. h DSGVO, um die Arbeitsfähigkeit potenzieller Arbeitnehmer beurteilen zu können und gegebenenfalls arbeitsmedizinische und Gesundheitsvorsorgemaßnahmen ergreifen zu können.

(3) Im Bewerbungsprozess werden wir all die von Ihnen gegebenen Informationen dazu verwenden, um Ihre Bewerbung voranzubringen und um zu prüfen, ob wir Ihnen einen Arbeitsplatz bei uns anbieten können. Zudem haben wir unsere rechtlichen Verpflichtungen als Arbeitgeber zu erfüllen. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für die Rechtmäßigkeit des durchzuführenden Auswahlverfahrens erforderlich. Das Fehlen von relevanten personenbezogenen Daten in den Bewerbungsunterlagen kann die Nichtberücksichtigung bei der Vergabe der freien Stelle zur Folge haben.

(4) Wir werden die von Ihnen gemachten Angaben mit keinem Dritten teilen. Empfänger der in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen personenbezogenen Daten sind die jeweils zuständigen Personalverantwortlichen.

(5) Wir werden Ihre Kontaktdaten ausschließlich dafür verwenden, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und Sie über den Fortlauf des Bewerbungsverfahrens zu informieren. Sonstige in den Bewerbungsunterlagen enthaltene Angaben nutzen wir ausschließlich um Ihre Eignung für die zu besetzende Stelle feststellen zu können.

(6) Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für den Fall, dass es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu einem Beschäftigungsverhältnis, Ausbildungsverhältnis, Praktikum oder sonstigen Dienstverhältnis kommt, werden die Daten zunächst weiterhin gespeichert und in die Personalakte überführt. Ansonsten endet das Bewerbungsverfahren für Sie mit dem Zugang einer Absage.

(7) Ihre personenbezogenen Daten werden in diesem Fall vier Monate nach dem Zugang der Ablehnung gelöscht, soweit eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

(8) Wenn Sie nach Ablehnung Ihrer Bewerbung wünschen, dass wir Sie bei einem nachfolgendem Auswahlverfahren einbeziehen, speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen auf Basis einer Einwilligung, Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine Einwilligung holen wir in diesem Fall gesondert von Ihnen ein. Bis zum nächsten Auswahlverfahren werden Ihre Bewerbungsunterlagen dann aufbewahrt und wie im Falle der Erstbewerbung beschrieben vier Monaten nach dem Zugang der Ablehnung vernichtet, soweit eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

(9) Eine uns erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widersprechen. Insbesondere haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Bewerbung zurückzuziehen.

(10) Im Rahmen von Bewerbungsverfahren arbeiten wir nicht mit Auftragsverarbeitern zusammen.

10. Datensicherheit

(1) Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

(2) Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

11. Datenverarbeitung durch Hostprovider

(1) Unserer Website https://nack-bau.de wird bei einem Auftragsverarbeiter gehostet.

(2) Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen dem Betrieb dieses Onlineangebotes und damit der Zurverfügungstellung folgender Leistungen: Rechenkapazität, Speicherplatz, Datenbankdienste, technische Sicherheit und Wartung.

(3) Hierbei verarbeiten wir bzw. unser Hostprovider Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Besuchern unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Zurverfügungstellung unseres Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

12. Der Einsatz von Cookies sowie deren Verhinderung

(1) Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer eines Onlineangebots gespeichert werden. Dabei können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern.

(2) Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. ein Login-Status gespeichert werden. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. In diesen Cookies werden keine nutzerbezogenen Daten gespeichert. Eine Zusammenführung mit etwaigen von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten erfolgt nicht. Als „permanent Cookies“ oder „persistent Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Einwilligungs-Status zur Cookie-Nutzung gespeichert werden, wenn ein Nutzer ein Onlineangebot zu einem späteren Zeitpunkt nochmals aufsucht. Wir setzen Session-Cookies und permanente Cookies, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen - unser Interesse an der Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Ziff. f. DSGVO, ein.

(3) Wir setzen auf unserer Webseite Cookies, auch unserer Dienstleister, ein, um Ihre Einwilligung bzw. Ablehnung für das Setzen von Cookies zu erkennen (Art.6 Abs.1 f DSGVO). Ohne Ihre Einwilligung werden nur technisch erforderliche Cookies gesetzt. Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er Sie beim Setzen von Cookies benachrichtigt oder Cookies generell ablehnt oder deren Setzen einschränkt. Wenn Sie das Setzen von Cookies mithilfe Ihres Browsers deaktivieren der einschränken, werden aber verschiedene Funktionen auf unserer Website für Sie nicht mehr nutzbar sein. Sie können mithilfe Ihres Webbrowsers gespeicherte Cookies jederzeit löschen, auch automatisiert.

(4) Über die folgenden Links können Sie sich über diese Möglichkeit für die am meisten verwendeten Browser informieren:

(5) Wenn Sie keine abweichenden Einstellungen vorgenommen haben oder vornehmen, verbleiben Cookies, die die erforderlichen technischen Funktionen ermöglichen und sicherstellen sollen, bis zum Schließen des Browsers auf Ihrem Endgerät.

(6) Die durch Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

13. Google Fonts, Google Maps und reCAPTCHA

(1) Wir binden in unser Onlineangebot „Google Fonts“ und „Google Maps“ des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) in unser Onlineangebot ein, welche von den Servern von Google bezogen werden. Diese Einbindung setzt immer voraus, dass Google die Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeitet, da ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser gesendet werden kann. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich.

(2) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung sind unsere berechtigten Interessen an einer nutzerfreundlichen und ansprechenden Darstellung und für Sie komfortablen Nutzung unseres Onlineangebotes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO.

(3) Zu Google Fonts: Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google ein, wobei die Daten der Nutzer allein zu Zwecken der Darstellung der Schriftarten im Browser der Nutzer verwendet werden. Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten und deren einheitlicher. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter https://fonts.google.com/ und in der Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy.

(4) Zu Google Maps: Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter https://cloud.google.com/maps-platform, in der Datenschutzerklärung unter https://policies.google.com/privacy, zur Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, und zu den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen unter https://adssettings.google.com/authenticated.

(5) Zu reCAPTCHA: Wir binden die Funktion „reCAPTCHA“ ein, um erkennen zu können, ob Eingaben in unserem Kontaktformular von Menschen und nicht von automatisch agierenden Maschinen (sogenannten „Bots“) getätigt werden. Zu den verarbeiteten Daten können IP-Adressen, Informationen zu Betriebssystemen, Geräten oder verwendeten Browsern, Spracheinstellungen, Standort, Mausbewegungen, Tastaturanschläge, Verweildauer auf Webseiten, zuvor besuchte Webseiten, Interaktionen mit ReCaptcha auf anderen Webseiten, unter Umständen Cookies sowie Ergebnisse von manuellen Erkennungsvorgängen (z. B. Beantwortung von gestellten Fragen oder Auswahl von Objekten in Bildern) gehören. Dienstanbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Weitere Informationen zu diesem Dienst finden Sie auf der Website https://www.google.com/recaptcha/. Die Datenschutzerklärung finden Sie unter https://policies.google.com/privacy. Eine Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) finden Sie unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen finden Sie unter https://adssettings.google.com/authenticated.

Stand: 21.05.2021
© 2021 Nack Bau GmbH